Startseite

Willkommen auf Phimose-Info Deutschland

Phimose-Info Deutschland informiert über verschiedene Probleme mit der Vorhaut (z. B. Phimose, also Vorhautverengung) und deren Behandlung, zum Beispiel konventionell mit Salben oder mit operativen Behandlungsmethoden.

  • Willkommen auf der Internet-Seite von Phimose-Info Deutschland

    Phimose-Info Deutschland informiert über verschiedene Probleme mit der Vorhaut (z. B. Phimose, also Vorhautverengung) und deren Behandlung, zum Beispiel konventionell mit Salben oder mit operativen Behandlungsmethoden.
  • Phimose-Info Deutschland unterstützt Pro-Kinderrechte.de

    Kinder sind keine Besitztümer ihrer Eltern. Wir engagieren uns schon seit Jahren gegen die Beschneidung von Kindern ohne medizinische Indikation und unterstützten daher die Kinderrechtskampagne der Giordano-Bruno-Stiftung gegen Zwangsbeschneidung.
  • Phimose-Info Deutschland bietet Foren für Betroffene

    Betroffene von Jungenbeschneidung, also Jungen und Männer und auch Eltern können im Forenbereich ihre Erfahrungen miteinander austauschen und Rat einholen.
  • Twitter: Phimose-Info Deutschland im Web 2.0 - #phimoseinfode

    Folgen Sie Phimose-Info Deutschland doch einfach auf Twitter. Unser Benutzerkonto ist #phimoseinfode. Dort erfahren Sie automatisch, wenn es etwas neues gibt.
  • Phimose-Info Deutschland bloggt auf blog.phimose-info.de

    In unserem Weblog gibt es ständig neues aus der Welt des Intaktivismus und der Jungenbeschneidung. Benutzerkommentare sind ausdrücklich erwünscht.
  • Phimose-Info Deutschland klärt auf: Das Vorhaut-ABC

    Was ist die Vorhaut? Und was ist die Prostata? Was passiert bei der Jungenbeschneidung? Phimose-Info Deutschland klärt auf und bietet auch Ratgeber für Betroffene und Eltern.
  • 1 Willkommen auf der Internet-Seite von Phimose-Info Deutschland
  • 2 Phimose-Info Deutschland unterstützt Pro-Kinderrechte.de
  • 3 Phimose-Info Deutschland bietet Foren für Betroffene
  • 4 Twitter: Phimose-Info Deutschland im Web 2.0 - #phimoseinfode
  • 5 Phimose-Info Deutschland bloggt auf blog.phimose-info.de
  • 6 Phimose-Info Deutschland klärt auf: Das Vorhaut-ABC

Werbung

Werbung

Jetzt im Forum

Elternforum • Triple inzision nicht möglich?

Hallo,mein fast siebenjähriger Sohn hat eine ausgeprägte Phimose (Diagnose des Kinderurologen). Er hatte eines Tages über Schmerzen beim Wasserlassen geklagt, weswegen wir den Kinderarzt aufsuchten. Dieser schickte uns gleich zum...

Allgemeines Forum Vorhautverengung • Dehntherapie bei Erwachsenen ist möglich

Durch Zufall bin ich über diesen Blog aus Kanada gestolpert:https://phimosisjourney.wordpress.com/Dort beschreibt ein 35 Jahre alter Mann wie er seine Vorhaut weitet.Das ganze ist mit Verlaufsbildern unterlegt. Als ich die ersten...

Jetzt im Forum

Elternforum • Triple inzision nicht möglich?

Hallo,mein fast siebenjähriger Sohn hat eine ausgeprägte Phimose (Diagnose des Kinderurologen). Er hatte eines Tages über Schmerzen beim Wasserlassen geklagt, weswegen wir den Kinderarzt aufsuchten. Dieser schickte uns gleich zum...

Werbung

Samstag 10 Dezember 2016

Suche

  • Blog-Beiträge
  • Kommentare

Harnröhrenverengung

Über eine Harnröhrenverengung (lateinisch: Meatusstenose) haben wir an dieser Stelle schon öfters berichtet. Josef Fritzl, das “Monster von Amstetten” soll eine gehabt haben, aber das...

Operation im Ausland?

Nicht nur die Freizügigkeit im europäischen Binnenmarkt sorgt dafür, dass Patienten sich zunehmend auch im nahen Ausland nach Möglichkeiten umsehen, sich kompetent und kostengünstig behandeln...

Kommentar zu Was macht eigentlich Missbrauch zu Missbrauch? von Die...

[…] gar medizinische Laien diese Rolle übernehmen, wobei religiöse Würdenträger dann schon mal am Penis Neugeborener lutschen […]

Kommentar zu Briefaktion zum Beschneidungsgesetz von Große Koalition gegen Beschneidung...

[…] Phimose-Info Deutschland: Briefaktion http://blog.phimose-info.de/2012/07/878-briefaktion-zum-beschneidungsgesetz/ […]

Kommentar zu Niet snijden in gezonde kinderen! von Ik ben...

[…] In Rotterdam fand in der vergangenen Woche ein Symposium der Königlich-Niederländischen Ärztevereinigung KNMG zum Thema Jungenbeschneidung statt – zur Erinnerung: die KNGM hatte 2010...

Jetzt im Blog

Harnröhrenverengung

Über eine Harnröhrenverengung (lateinisch: Meatusstenose) haben wir an dieser Stelle schon öfters berichtet. Josef Fritzl, das “Monster von Amstetten” soll eine gehabt haben, aber das...

Operation im Ausland?

Nicht nur die Freizügigkeit im europäischen Binnenmarkt sorgt dafür, dass Patienten sich zunehmend auch im nahen Ausland nach Möglichkeiten umsehen, sich kompetent und kostengünstig behandeln...

Nachrichten

Weitere Meldungen gibt es in unserem Nachrichtenportal

Phimose-Info auf Twitter

Häufig gelesen

  • 1

Phimose-Info Deutschland

Es scheint fast so, als ob jeder im deutschsprachigen Raum ein Kind oder einen Mann kennt, der aufgrund einer engen Vorhaut, in der Fachsprache auch als Phimose bezeichnet, beschnitten werden musste, also Betroffener von Jungenbeschneidung war. Wenn man dann aber deren Geschichten hört, so zweifeln die meisten Betroffenen mit der Diagnose Phimose die Richtigkeit der Diagnose oder die Behandlung nicht an, sie akzeptieren die Beschneidung einfach als etwas, was getan werden musste. Manche Jungen müssen eben beschnitten werden, heißt es lapidar, auch wenn viele Betroffene mit der Ergebnnis ihrer Operation wegen Phimose nicht glücklich zu sein scheinen. Kann es wirklich möglich sein, dass derart viele Jungen und Männer mit solch einem Fehler behaftet sind, dass ihnen nur eine Operation helfen kann oder haben wir es womöglich in Wirklichkeit nur mit einer Epidemie von Fehldiagnosen von Phimose und anderen Vorhautproblemen zu tun?

Tatsächlich besteht eine Notwendigkeit einer Beschneidung (Entfernung der Vorhaut) nur bei weniger als einem halben Prozent der minderjährigen Jungen. Ärzte diagnostizieren aber bei rd. 10% der Nicht-Migranten etwas, was angeblich einer Operation bedarf und führen eine Beschneidung - oft schöngeredet als Phimose-Operation - dann auch tatsächlich etwa 25 mal so häufig, wie Statistiken es eigentlich nahelegen und erklären könnten, bei minderjährigen Jungen durch.

Das Internetportal Phimose-Info Deutschland versucht, betroffenen Jungen und Männern eine Stimme zu geben, Eltern von Jungen, bei denen die Diagnose Phimose gestellt wurde, über das breite Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten der Phimose jenseits der Beschneidung zu informieren und darüber aufzuklären, wann eine Phimose im eigentlichen Sinne, etwa in Abgrenzung zur relativen Phimose, überhaupt vorliegt. Denn schon nicht jede diagnostizierte Phimose ist auch tatsächlich eine behandlungsbedürftige Vorhautverengung. Meist liegen andere vermeintliche Probleme an der Vorhaut vor, die altersgemäß vollkommen normal sind.

Besonders betroffen machen ebenfalls Berichte von Eltern, wonach behandlungsbedürftige Befunde durch rabiate Untersuchungsmethoden erst geschaffen wirden. So wird Jungen gewaltsam bei Vorsorgeuntersuchungen die Vorhaut zurückgeschoben, die sich in Folge dieser Manipulation entzündet. Es entsteht dann nicht selten eine Phimose durch Narbengewebe, die nur noch operativ behandelt werden kann.

Jungenbeschneidung ist doch nicht so schlimm, oder?

Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die belegen, dass auch Jungenbeschneidung negative Auswirkungen auf die Sexualität hat. Eine Studie aus dem Jahr 2007 belegt beispielsweise, dass bei der männlichen Beschneidung die fünf sensitivsten Stellen des männlichen Penis entfernt und damit das Empfindungsvermögen wesentlich eingeschränkt wird. Andere Studien zeigen die subjektiv negativ empfundenen Auswirkungen bei im sexuell aktiven Alter beschnittenen Männern und für die Sexualpartnerinnen beschnittener Männer. Der ausdrückliche Hinweis auf solche möglichen Folgen der Beschneidung ist im übrigen Bestandteil aller Patienteninformationen, die Betroffene oder deren Eltern etwa vor einer "Phimose-Operation", also der Jungenbeschneidung, gegenzeichnen müssen. Die Behauptung, eine Beschneidung von Jungen habe über die Gefahren des Eingriffs hinaus keine ernsthaften Folgen, ist also definitiv falsch.

Aber Mädchenbeschneidung ist doch viel schlimmer als Jungenbeschneidung, oder?

Weiterhin wird bei dieser Argumentation der übliche Fehler begangen, dass die "klassische" Jungenbeschneidung mit der schwerwiegendsten Form von weiblicher Genitalverstümmelung, der Exzision oder pharaonischen Beschneidung, verglichen wird. Es gibt jedoch auch wesentlich mildere Formen der weiblichen Genitalverstümmelung, bei der beispielsweise "nur" die weibliche Vorhaut oder Klitorishaube entfernt wird. Dieser Eingriff, den manche "westliche" Frauen sogar freiwillig und selbstbestimmt durchführen lassen, weil sie sich davon eine Erhöhung der sexuellen Sensitivität erhoffen, ist physiologisch das exakte Äquivalent zur männlichen Beschneidung.

Werbung

Linkpartner

Hier finden Sie alle Informationen über das Thema moderne Fettabsaugung
In der Praxis Prof. Dr. Dhom werden natürliche Zahnimplantate angeboten.

Bei exvergessen.net finden Sie Tipps zum Vergessen und Loslassen des Ex Partners, sowie Informationen, wie Sie den Liebeskummer und das Vermissen nach der Trennung am einfachsten verarbeiten können.
Das hilft gegen eine Depression nach einem Beziehungsende. Erfahren Sie außerdem, wie Sie Liebeskummer von Depressionen unterscheiden können.

PAGERANK TOOLS

Suchmaschinen

Zuletzt bei Google gefunden mit: phimose info - ://www.phimose-info.de - www.phimose-info.de - phimose forum - phimose info deutschland - Consent form popup makes me feel happy because I know the spyware is not working too good - phimose.de - phimoseinfo - phimose ohne beschneidung - phimose