Sonntag 30 April 2017

Gibt es Methoden zur Wiederherstellung der Vorhaut?

Während sich nach und nach die Ansicht durchsetzt, dass die Vorhaut ein wertvoller Teil des Penis mit wichtigen Funktionen ist und dass Mädchen wie Jungen ein Recht auf genitale Unversehrtheit haben, während die Beschneidungsraten in den USA fallen und sich sogar unter Juden und Muslimen Kritik an der Beschneidung regt, wird immer mehr Männern bewusst, was sie – meist unfreiwillig – verloren haben, und sie wollen daran etwas ändern.

Die Vorhaut kann auf chirurgischem Weg wiederhergestellt werden. Dabei wird aus einem Eigenhauttransplantat, in der Regel vom Penisschaft, eine neue Vorhaut geformt. Es sind meist mehrere Operationen nötig, was schmerzhaft ist und weitere Narben am Penis hinterlässt. Da die Methode zudem teuer ist, ist sie nicht besonders weit verbreitet.

Sehr populär ist dagegen die Möglichkeit der nicht-chirurgischen Vorhaut-Restoration. Zehntausende Männer allein in den USA sollen sie praktizieren oder abgeschlossen haben. Die Methode ist schmerzlos und die Kosten sind nur minimal. Sie basiert auf der Eigenschaft der Haut, neue Zellen zu bilden, wenn sie unter dauerhaften, sanften Zug gesetzt wird. Dieses Prinzip macht sich auch die plastische Chirurgie zunutze: Braucht ein Patient ein Eigenhauttransplantat, wird ein kleiner Ballon unter seine Haut eingesetzt, der nach und nach aufgeblasen wird. Die neugebildete, überschüssige Haut kann dann für das Transplantat verwendet werden.

Bei der nicht-chirurgischen Vorhaut-Restoration wird die verbleibende Vorhaut oder die Schafthaut mit medizinischem Klebeband, kleinen Gummiringen, Gewichten oder Gummibändern unter Zug gesetzt. Die selbstgebauten oder im Internet erhältlichen Vorrichtungen können tagsüber unauffällig unter (locker sitzender) Kleidung getragen werden. Manche Männer ziehen auch einfach täglich längere Zeit ihre Vorhaut mit der Hand vom Körper weg. Diese Techniken wurden auch schon im alten Griechenland angewandt, wo die lange, spitz zulaufende Vorhaut das Schönheitsideal war.

Das Ergebnis sieht nicht nur täuschend echt aus, die neue Vorhaut übernimmt auch die Funktionen der ursprünglichen, natürlichen Vorhaut und stellt dadurch die verlorene sexuelle Sensitivität wieder her. Die nun wieder geschützte Eichel wird nach und nach wieder weich, feucht und empfindsam. Auch der Gleiteffekt der Vorhaut beim Geschlechtsverkehr wird zurückgewonnen. Verloren bleiben allerdings das gefurchte Band an der Spitze der Vorhaut mit seiner hohen Nervendichte und das Frenulum, sofern es bei der Beschneidung entfernt oder beschädigt wurde.

"Restorierte" Männer berichten außerdem von positiven psychologischen Effekten: Sie fühlen sich wieder vollständig und geschützt.

Der Nachteil der nicht-chirurgischen Vorhaut-Restoration ist, dass sie sehr viel Geduld und Hingabe erfordert, denn je nachdem, wie radikal die Beschneidung ist, kann sie mehrere Jahre dauern.

Die Möglichkeit der Vorhaut-Wiederherstellung sollte nicht als Anlass genommen werden, minderjährige Jungen bedenkenlos zu beschneiden. Denn die Restoration ist sehr langwierig, kann nicht alles, was verloren ist, wiederherstellen und sie kann auch nicht den erlittenen Schmerz und das Trauma sowie die Jahre ohne Vorhaut wettmachen.

Wem diese Maßnahmen zu extrem und zu aufwändig sind, aber trotzdem nach einer Beschneidung seine Sensitivität erhalten oder zurückgewinnen will, kann auf künstliche Vorhäute zurückgreifen. Es handelt sich um Produkte aus Latex oder Stoff, die über der Eichel getragen werden und sie so vor Reibung an der Unterwäsche schützen.

Letzte Änderung am Montag, 08 Dezember 2014 15:45

Werbung

Linkpartner

PAGERANK TOOLS

Suchmaschinen

Zuletzt bei Google gefunden mit: neue vorhaut - Vorhaut verlängern - künstliche vorhaut - vorhaut zurück holen - klebeband vorhaut wiederherstellung - vorhaut wiederherstellen - künstliche VORHAUT kaufen - penis wiederherstellung - penis mit vorhaut wieder herstellem - vorhaut wiederherstellen mit klebeband