Montag 24 Juli 2017

Was ist Smegma?

Smegma ist eine weiße und zunächst geruchlose natürliche Substanz, welche die empfindlichsten Teile der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane (bei Jungen die innere Vorhaut, Eichel) fettig hält. Wird das Smegma im Rahmen der täglichen Hygiene nicht entfernt, kann es zu einem Infektionsherd werden und ziemlich übel riechen. Smegma wird erst ab der Pubertät abgesondert; das fälschlicherweise so genannte kindliche Smegma bei kleinen Jungen besteht aus abgestorbenen Gewebezellen und deutet oft an, dass sich die natürliche Verklebung zwischen Vorhaut und Eichel zu lösen beginnt. Es ist daher nicht notwendig, die ansonsten symptomfreie Vorhaut bei kleinen Jungen zum Waschen zurückzuziehen oder gar zu entfernen.

Jungen ab der Pubertät sollten täglich ihre Vorhaut zurückziehen, um die Eichel und vor allem den Eichelrand sorgfältig zu reinigen. Seife sollte dazu nicht verwendet werden, sondern entweder nur warmes Wasser oder eine hautfreundliche Pflegelotion.

Wenn die Vorhaut in der Pubertät noch nicht zurückziehbar ist, kann der Bereich unter der Vorhaut mit einer Gummispritze gespült werden. Steht einmal mehrere Tage keine Waschgelegenheit zur Verfügung, gibt es einen Trick: Die Vorhaut beim Wasserlassen für einige Sekunden zuhalten – durch den sterilen Urin wird das Smegma weggespült.

Letzte Änderung am Montag, 08 Dezember 2014 15:27

Werbung

Linkpartner

PAGERANK TOOLS

Suchmaschinen

Zuletzt bei Google gefunden mit: smegma - smegma kind - smegma entfernen kindern - jungen smegma - was ist Smegma - smegma bei jungen - smegma bei kindern - wie entfernt man smegma kind - smegma bei kleinen jungen entfernen - smegma junge